Primary Color:
Primary Text:
Secondary Color:
Secondary Text:
Tertiary Color:
Tertiary Text:
Color Picker
Preview
FeaturesTypographyTutorials
Module Title
Home
Module Title

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut non turpis a nisi pretium rutrum. Nullam congue, lectus a aliquam pretium, sem urna tempus justo, malesuada consequat nunc diam vel justo. In faucibus elit at purus. Suspendisse dapibus lorem. Curabitur luctus mauris.

Module Title
Module Title
Instructions

Select a predefined style from the drop-down or choose your own colors via the handy mooRainbow based color-chooser. When you are satisfied with your selection, click the "Apply Colors" button below to store your selection in a cookie.

Apply Colors
Home
PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 20. Februar 2011 um 14:05 Uhr

"Sie erlebten Demokratie zum Anfassen"

So lautete der Titel zum Bericht im Thuner Tagblatt, der am Samstag, 19. Februar, erschien. Unsere Klasse 8A mit ihrem Klassenlehrer Hanspeter Fuhrer verbrachte nämlich die letzte Woche vor den Sportferien im Bundeshaus und erlebte somit hautnah wie es in der Politik zu und her geht. Die Vorbereitungen für die Projektwoche waren sehr umfangreich. So gründete die Klasse im Vorfeld eine Partei, debattierte und musste schliesslich eine eigene Initiative lancieren. Die neugegründete Thuner Nachwuchspartei (TNP) entschied sich für folgende Initiative: "Mutterschaftsurlaub von 14 Monaten". Die Initiative und ein zusätzlich ausgearbeiteter Gegenvorschlag gewannen im Parlament dann leider keine Mehrheit. Trotz der politischen Niederlage war diese Woche für alle einen Gewinn. Wir sind nun gespannt auf die Erfahrungsberichte der Schülerinnen und Schüler und natürlich auf die Bilder.

 

 
PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 02. Februar 2011 um 20:52 Uhr

Meine Daten gehören mir!

Zum 5. Europäischen Datenschutztag, am 28. Januar 2011, wurde die Kampagne "Netla - Meine Daten gehören mir!" gestartet. Die Kampagne will Kinder und Jugendliche von 5 -14 Jahren für einen bewussteren Umgang mit persönlichen Daten sensibilisieren.

Bei der Teilnahme an Wettbewerben, Umfragen und auf Social-Media-Plattformen (Facebook, Netlog,...) geben Kinder und Jugendliche zu bereitwillig Informationen über sich preis. Über ein Drittel der Jugendlichen gibt in sozialen Netzwerken persönliche Daten und Bilder für jedermann frei und über 60 Prozent für jeden Online-Kontakt (auf den Plattformen oft als „Freunde“ bezeichnet).

Die SonntagsZeitung veröffentlichte am 23. 1. einen interessanten Bericht zu diesem Thema.

 
PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 14. Januar 2011 um 13:49 Uhr

Die Skilagersaison beginnt ...

Nächste Woche werden wieder die ersten ins Skilager reisen. Die 7C startet die Saison mit ihrem Lager im Berner Oberland. Die Klasse lädt Sie ein, ihr Lagerleben mitzuverfolgen. Dafür können Sie die Online-Zeitung der Klasse konsultieren. --> Leider wurde die Seite drei Tage nach dem Lager wegen eines Serverzusammenbruchs gelöscht.

Jetzt gilt es noch, ihnen schönes Wetter und vielleicht ein bisschen Schnee zu wünschen.


 
PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 23. Dezember 2010 um 20:46 Uhr

Frohe Weihnachten

sami3.png

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler

Wir wünschen Ihnen frohe und ruhige Weihnachtstage und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2011!

 
PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 16. Dezember 2010 um 09:37 Uhr

Die OSS an "Jeder Rappen zählt"

Zwei Jugendliche aus der 7. Klasse berichten:

Voller Freude besammelten sich rund 50 Jugendliche von der OS Strättligen am Bahnhof Thun um Richtung Bern zu fahren. Wir wollten den Chor für Baschi unterstützen. Dies war für die Aktion „JEDER RAPPEN ZÄHLT“. Zusammen mit Baschi sangen wir das Lied: „Chinder im Chrieg“. Es war wirklich mega cool. So standen wir mitten in der Menge eines prallvollen Bundesplatzes und erst noch ganz nahe bei Baschi. Obwohl es bitter kalt war, froren wir kaum, weil wir so dicht gedrängt aneinander standen. Es war wirklich ein einmaliges Erlebnis mit so vielen Leuten ein Lied zu singen und erst noch für einen guten Zweck. Dieses Feeling muss man einfach erleben! So kehrten wir in toller Stimmung und voller Eindrücke nach Hause zurück. A.B.

Zuerst versammelten wir uns auf dem Bundesplatz und sahen Baschi nur auf einem grossen Bildschirm, wie er im Radiostudio ist. Immer mehr Leute kamen und Baschi trat auf eine kleine Anhöhe und sang "Chinder im Krieg" mit uns. Es hörte sich richtig gut an mit so vielen Leuten und die Stimmung war bei allen super. Überall waren Kameras und das Fernsehen, das alles filmte. Als Baschi fertig war, verschwand er so schnell wie er gekommen war wieder. Viele fanden das ziemlich schade, denn wir wollten eigentlich noch ein Autogramm haben. Es war eisig kalt, so wärmten wir uns mit Tee ein bisschen auf. Etwas später fuhren wir mit dem Zug wieder zurück nach Thun. Es war ein voller Erfolg: schon 1 Million wurde gesammelt. L.R.

Jeder Rappen zählt - der Link zur Aktion auf dem Bundesplatz.

 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 Weiter > Ende >>

Seite 22 von 25
  • loading...
  • loading...
  • loading...
  • loading...
  • loading...
  • loading...
  • loading...
Copyright © 2020 OS Straettligen, Hallerstrasse 24, 3604 Thun
Oberstufenschule Strättligen